04. Dezember 2015

Gemeinden auf dem Prüfstand - Vitalitäts-Check übergeben

 

Das Amt für Ländliche Entwicklung der Oberpfalz sowie das Büro KlimaKom bescherten den 16 Kommunen der Steinwald-Allianz schon jetzt ihr Weihnachtsgeschenk. In Wiesau überreichte ihnen Frau Dr. Sabine Hafner vom Büro KlimaKom den fertigen Vitalitäts-Check 2.0.

 

Sie erfasste zusammen mit Ihren Kollegen innerhalb von einem Jahr die Situation in den Gemeinden. Dabei standen z.B. die Flächennutzung, Bevölkerungsentwicklung, Versorgung sowie Arbeitsplatzsituation auf dem Prüfstand. Das an diesem Tag ausgehändigte Skript umfasst jeweils alle gesammelten Daten und unterstützt die Gemeinden beim Umgang mit den aktuellen Herausforderungen, indem es Handlungsempfehlungen gibt und Prioritäten vorschlägt. Anhand neuer Erkenntnisse können die Kommunen Potenziale ausbauen und Schwächen gezielt angehen.

 

Die Effekte des demografischen Wandels in den 16 Kommunen der Steinwald-Allianz wirken sich stärker als in Bayern insgesamt aus. Der prognostizierte Bevölkerungsverlust von rund zehn Prozent in den kommenden zehn Jahren zieht mehr Leerstände im Dorfinneren nach sich. Um Kostenbelastungen zu reduzieren, animierte Geographin Frau Dr. Hafner die Gemeinden, die Siedlungsentwicklung auf den Ortskern zu legen sowie dortige Brachen und Leerstände durch neue Nutzungen zu revitalisieren. Dazu präsentierte sie Beispiele aus anderen Regionen Bayerns. „Ein reduzierter Flächenverbrauch ist auch aus ökologischer Sicht notwendig“, betont Frau Dr. Hafner. Damit die Orte für die Bürger attraktiv bleiben, müsse eine wohnortnahe Grundversorgung gewährleistet und die Aufenthaltsqualität im Kernort durch Gestaltungsmaßnahmen erhalten bleiben.

 

„Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ – so lautet also das große und langfristige Ziel der Kommunen. Mit dem VC 2.0 dürfen die Steinwald-Gemeinden nun etwas Einzigartiges in den Händen halten. „Wir sind die ersten, die den Vitalitäts-Check 2.0 flächendeckend gemacht haben. Er ist die Grundlage für viele weitere Planungen “, freut sich der Vorsitzende der Steinwald-Allianz Hans Donko. Er bedankte sich nicht nur bei Frau Dr. Hafner im Namen aller Gemeinden für die aufschlussreichen Daten, sondern auch beim Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz, die das Projekt zu 100 Prozent gefördert haben.

 

Hier finden Sie uns

Steinwald-Allianz
Bräugasse 6
92681 Erbendorf

___________________

Kontakt

Telefon:

+49 9682/ 182219-0

E-Mail:

info@steinwald-allianz.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

___________________

Geschäftszeiten

Mo - Do:   08:30 - 12:00 Uhr

                      13:00 - 17:00 Uhr

Fr:                08:30 - 12:30 Uhr

___________________

Impressum

Hier geht's zum Impressum

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steinwald-Allianz 2016