12. Oktober 2016

Gemeindeverbünde als wegweisende Strategie

Der Start der Steinwald-Allianz, derzeit laufende Projekte und ein Blick in die Zukunft des Zweckverbands – überaus groß war das Interesse von  Bundestagsabgeordneten Albert Rupprecht an der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit bei seinem Besuch an der Geschäftsstelle der Steinwald-Allianz.

 

Seit Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2003 unterstützt das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz die Steinwald-Allianz als Integrierte ländliche Entwicklung. Stellvertretender Behördenleiter Willi Perzl und Bauoberrätin Huberta Bock stellten die Instrumente vor, welche die Ländliche Entwicklung in Bayern den Gemeindezusammenschlüssen anbietet. Mit dem Vitalitätscheck 2.0, dem Ländlichen Kernwegenetz, dem Projekt „Heimat Unternehmen“ und der Öko-Modellregion habe die Steinwald-Allianz Modellcharakter weit über die Regierungsgrenzen hinaus. „Die Steinwald-Allianz schreitet mit großen Schritten und viel Erfahrung voran“ zeigte sich Willi Perzl Stolz auf das Erreichte.

 

Vorsitzender Hans Donko richtete den Blick auch zurück auf die Anfänge der interkommunalen Zusammenarbeit. „Unser erstes Anliegen war die gemeinsame touristische Vermarktung des Naturparks Steinwald“ so Donko. Der Radwegebau mit rund 10 Millionen Euro Investitionskosten sei nur in der Gemeinschaft möglich gewesen und die anfangs zehn, heute sechzehn Mitgliedsgemeinden wurden so zu echten Partnern auf Augenhöhe. Heute stünden zusätzlich weitere Themen einer guten regionalen Entwicklung auf dem Programm der Steinwald-Allianz. Das gemeinsam erarbeite Entwicklungskonzept enthalte in fünf Handlungsfeldern über 50 Projekte für die kommenden rund zehn Jahre – von der Zusammenarbeit bei Verwaltungsaufgaben bis zum gemeinsamen Ökokonto der Steinwald-Allianz-Gemeinden.

 

„Gemeindeverbünde wie die Steinwald-Allianz sind zukunftsweisend“ zeigte sich Bundestagsabgeordneter Rupprecht über die Vielzahl und Vielfalt an Projekten erfreut und bot seine Unterstützung bei den Projekten an. Die Bundespolitik spiele zum Beispiel bei der Städtebauförderung eine große Rolle und ein regelmäßiger Austausch sei daher von großem Nutzen, um die künftigen lokalen Herausforderungen zu bestreiten.

Öko-Modellregion Steinwald

 

 

Hier finden Sie uns

Steinwald-Allianz
Bräugasse 6
92681 Erbendorf

___________________

Kontakt

Telefon:

+49 9682/ 182219-0

E-Mail:

info@steinwald-allianz.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

___________________

Geschäftszeiten

Mo - Do:   08:30 - 12:00 Uhr

                    13:00 - 17:00 Uhr

Fr:              08:30 - 12:30 Uhr

___________________

Impressum

Hier geht's zum Impressum

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steinwald-Allianz 2016