11. April 2018

Regionale Superfoods – Vitalität direkt vor der Haustür

 

Im ersten Kurs der diesjährigen Bio-Kochkursreihe der Öko-Modellregion Steinwald standen die nährstoffreichen Superfoods im Mittelpunkt. In der Kochschule im Möbelhaus Kellner in Ebnath brachte Fitness- und Ernährungstrainerin Tanja Franz den zwölf Teilnehmern die vitalstoffreichen Lebensmittel näher. Auf dem Speiseplan standen Topinambursuppe, Burlgursalat und Rote-Beete-Suppe.

 

Zur Begrüßung wartete auf die motivierten Teilnehmer ein erfrischendes Getränk, das sich jeder individuell aus Apfel-, Zitronen- und Ingwerscheiben zusammenstellen konnte. Die Referentin erläuterte zunächst den Begriff „Superfoods“ und ging dann auf die Inhaltsstoffe und positiven Eigenschaften dieser gesunden Lebensmittel, die nicht unbedingt aus weit entfernten Ländern kommen müssen, ein. „Regionale Superfoods wie Topinambur, Rote Beete, Äpfel und Leinsamen sind ihren exotischen Gegenstücken wie Chiasamen und Gojibeeren mindestens ebenbürtig“, so Tanja Franz.

 

Antioxidantien und wichtige Nährstoffe

Superfoods sind in der Regel pflanzliche Produkte, die reich an Phytonährstoffen (Phytosterinen) wie Antioxidantien sind. Im menschlichen Körper bekämpfen sie freie Radikale und beeinflussen den Cholesterinspiegel positiv. Superfoods sind vor allem in der vegetarischen oder veganen Ernährung besonders wichtig, um den Körper mit ungesättigten Fettsäuren sowie Mineralstoffen wie zum Beispiel Eisen zu versorgen.

 

Gesunde Teamarbeit und neue Entdeckungen

Gekocht wurde in Teams zu drei Personen, die jeweils ein Gericht zubereiteten. Nach jeder Speise wurde über Geschmack, Zubereitung, und Besonderheiten der einzelnen Zutaten diskutiert. Hierbei wurden die Verwendung von Spinat als Rohkost und die mit gedünsteten Apfelstücken und Meerrettich verfeinerte Rote Beete Suppe positiv hervorgehoben. Auch auf die präbiotischen Topinamburwurzeln, die viele stärkende Inhaltsstoffe aufweisen, ging Tanja Franz ein. Das enthaltene Inulin, ein Süßstoff, beeinflusst den Blutzuckerspiegel nicht negativ und das vorhandene Eisen kann gut

vom menschlichen Körper aufgenommen werden.

 

Einige Teilnehmer konnten zudem neue Zutaten für sich entdecken. So war Bulgur

nicht allen Hobbyköchen bekannt. Bulgurweizengrieß, ein Grundnahrungsmittel im orientalischen Raum, wird bei der Herstellung gedämpft, getrocknet und dann in unterschiedlichen Feinheitsgraden gemahlen. Bei der Zubereitung wird er nur noch

kurz in Brühe gekocht oder gedämpft.

 

Den Abend rundete ein leckerer Apfelkuchen mit einer Tasse Espresso oder Cappuccino ab.  Beim anschließenden gemeinsamen Aufräumen wurde noch eifrig über das gelungene Menü und das neu erlernte Wissen diskutiert.

Rote-Beete-Suppe mit Meerrettich und Apfelwürfeln

ePaper
Integrieren Sie ein regionales Superfood in Ihren Speiseplan und probieren Sie ein neues Rezept aus!

Teilen:

 

 

Hier finden Sie uns

Steinwald-Allianz
Bräugasse 6
92681 Erbendorf

___________________

Kontakt

Telefon:

+49 9682/ 182219-0

E-Mail:

info@steinwald-allianz.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

___________________

Geschäftszeiten

Mo - Do:   08:30 - 12:00 Uhr

                    13:00 - 17:00 Uhr

Fr:              08:30 - 12:30 Uhr

___________________

Impressum

Hier geht's zum Impressum

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steinwald-Allianz 2016