Die Steinwald-Allianz gewinnt "eDorf"-Wettbewerb

Die 16 Kommunen der Steinwald-Allianz freuen sich über die Bekanntmachung des Bayerischen Ministerrats, dass die Bewerbung um das Modellprojekt „eDorf“ erfolgreich war. Der Zweck-verband setzte sich in einem zweistufigen Wettbewerbsverfahren unter insgesamt 20 Bewerbungen in der zweiten Stufe durch.

 

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner präsentierte im Ministerrat die Ergebnisse des Wettbewerbs zum digitalen Modell-Projekt „eDorf“: „Für Nordbayern fiel die Entscheidung zu Gunsten der Steinwald-Allianz, einem Zusammen-schluss von 16 Oberpfälzer Gemeinden aus dem Landkreis Tirschenreuth. In Südbayern geht der Zuschlag an die Gemeinden Frauenau und Spiegelau.“ Ziel des Modell-vorhabens ist es, mithilfe von intelligenten digitalen Anwendungen die Lebenssituation im ländlichen Raum zu verbessern.

 

Daher hat die Staatsregierung unter Federführung des Wirtschaftsministeriums die Umsetzung je eines Modellprojekts „eDorfs“ in Nord- und in Südbayern in zusammen-hängend ländlich geprägten Regionen beschlossen. Durchführende Partner sind die Technische Hochschule Deggendorf und die Fraunhofer Gesellschaft.

 

Das Projekt „eDorf“ zielt nicht auf einmalige Lösungen ab, sondern entwickelt modell-hafte Zukunftsstrategien, die auch in anderen Regionen zum Einsatz kommen können. Es geht dabei um Digitalisierung zum Anfassen; die Menschen sollen in ihrem Alltag positive Erfahrungen mit der Digitalisierung sammeln.

 

Im Mittelpunkt der Projektidee aus dem Steinwald steht die Vernetzung der örtlichen Anbieter regionaler Produkte und Dienstleistungen mit der Bevölkerung. Daran angeschlossen ist unter dem Titel „mobiler Bauernmarkt“ ein lokales Belieferungs-konzept, welches das Ziel hat, neben der Verbesserung der Nahversorgung auch Arbeitsplätze zu erhalten oder gar zu schaffen. Perspektivisch besitzt die Projektidee

eine hohe Anschlussfähigkeit und kann durch weitere Dienstleistungen, z. B. aus dem Gesundheitssektor oder im Bereich haushaltsnahe Dienstleistungen, ergänzt werden.

 

Kern des Projektes stellt die Entwicklung einer digitalen Plattform dar, die Kunden, Betreiber und Erzeuger miteinander vernetzt, Daten austauscht und Touren plant. Daran angeknüpft werden weitere Angebote, wie z.B. eine Wohn- und Technikberatung für selbstbestimmtes Wohnen im Alter zu Hause. Kern und zentrale Anlaufstelle stellt der örtliche Dorfladen dar.

 

Die Projektidee der Steinwald Allianz konnte die Jury am meisten überzeugen. Es wurde als das Projekt mit dem umfassendsten Ansatz beurteilt und hat als Zielgruppe Bürger jeden Alters.

 

Hier finden Sie uns

Steinwald-Allianz
Bräugasse 6
92681 Erbendorf

___________________

Kontakt

Telefon:

+49 9682/ 182219-0

E-Mail:

info@steinwald-allianz.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

___________________

Geschäftszeiten

Mo - Do:   08:30 - 12:00 Uhr

                      13:00 - 17:00 Uhr

Fr:                08:30 - 12:30 Uhr

___________________

Impressum

Hier geht's zum Impressum

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steinwald-Allianz 2016