22. Februar 2022

Saubere Luft für Retter

 

Feuerwehrkräfte stehen im Rahmen ihrer Einsätze des Öfteren im Nebel – im Brandeinsatz, aber oftmals auch schon vorneweg im Abgasnebel in ihren Feuerwehrhäusern. Eine Sicherheitsvorschrift schreibt die Absaugung der Fahrzeugabgase vor, weshalb die Kommunen der Steinwald-Allianz nun die Aufrüstung mit Absauganlagen im Zusammenschluss angepackt haben. Bei einem Termin in Fuhrmannsreuth machten sich die Verantwortlichen ein Bild von den Arbeiten.

 

Die Steinwald-Allianz berief im Herbst 2020 eine Expertenrunde mit kommunalen Sachbearbeitern und Feuerwehr-Führungskräften ein, die die gemeinsame Beschaffung von Abgas-Absauganlagen für die Feuerwehren der Mitgliedsgemeinden zum Ziel hatte.

 

Nachrüstungsbedarf vorhanden

Nach dem Entschluss, bei diesem Thema in der Steinwald-Allianz zusammenzuarbeiten, folgte eine umfangreiche Datenerhebung in den 17 Mitgliedskommunen. Wie viele Feuerwehrhäuser sind betroffen? Ziehen sich die Feuerwehrkräfte in den Fahrzeughallen um? Welche Arten von Toren sind vorhanden und wie groß ist der Platz zwischen den Fahrzeugen und der Gebäudeaußenwand?

 

13 Kommunen mit 48 Stellplätzen in 33 Feuerwehrhäusern meldeten einen Bedarf an Abgas-Absauganlagen und die Steinwald-Allianz erkundete den Markt nach Firmen in ganz Deutschland. Im Herbst 2021 fanden die detaillierten Planungen durch die Firma Ecovent GmbH aus Lübbecke vor Ort statt. Der Einbau erfolgt im Jahr 2022 nun schrittweise. Die Gesamtinvestition über alle Kommunen hinweg beträgt circa 150.000 Euro - gut angelegtes Geld für die Gesundheit der Rettungskräfte.

 

Projekt aus dem Entwicklungskonzept der Steinwald-Allianz

Dem Feuerwehrwesen ist ein eigenes Kapitel im Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept der Steinwald-Allianz gewidmet. Dabei geht es vor allem um die Einsparung von Kosten und die effektive Nutzung der Ressourcen durch Kooperationen. Das Feuerwehrwesen liegt in der Verantwortung der Kommunen. Sie müssen im Rahmen ihrer gemeindlichen Aufgaben die Feuerwehren ausrüsten, unterhalten und dabei geltende Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften beachten.

 

Ein Beispiel ist der Schutz vor gesundheitsschädlichen Abgasen in Fahrzeughallen, der durch den Einbau von sogenannten Abgas-Absauganlagen gewährleistet werden kann. Dabei erfolgt die Montage von Schienen, an denen Saugschläuche mitlaufen, an der Decke der Fahrzeughalle. Ähnlich einem übergroßen Staubsaugerschlauch werden die Saugschläuche am Auspuff des Feuerwehrautos befestigt und lösen sich erst automatisch, wenn das Fahrzeug die Halle verlassen hat.

 

Projekte werden von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionalentwicklung finanziert. Investition in Ihre Zukunft!

 

Investice do vaší budoucnosti. Evropskou unií z Evropského fondu pro regionální rozvoj.

Druckversion Druckversion | Sitemap

Steinwald-Allianz | Bräugasse 6 | 92681 Erbendorf

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 08:30 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Tel. 09682 182219-0
Fax 09682 182219-22
E-Mail: info@steinwald-allianz.de
Web: www.steinwald-allianz.de und www.steinwald-urlaub.de

Facebook | Instagram | Impressum | Datenschutz