25. Januar 2022

Steinwald-Allianz erweitert Kleinprojektförderung mit Bio-Projekten

 

Mit dem Projekt "Regionalbudget" der Ländlichen Entwicklung in Bayern wird die Steinwald-Allianz schon zum dritten Mal selbst zur Förderstelle. Durch das Programm werden auch 2022 wieder Kleinprojekte in der Region gefördert. Erstmals können in diesem Jahr mit dem "Verfügungsrahmen Ökoprojekte" der Öko-Modellregion Steinwald auch Bio-Projekte gefördert werden.  

 

Die Steinwald-Allianz hat sich auch 2022 für das bayerische Förderprogramm Regionalbudget beworben und vom zuständigen Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz in Tirschenreuth erneut die Zusage erhalten. Nur Integrierte Ländliche Entwicklungen wie die Steinwald-Allianz dürfen auf diese Förderung zurückgreifen und haben somit die Möglichkeit, die Umsetzung vieler innovativer Ideen zu unterstützen.

 

Attraktive Dörfer durch das Regionalbudget

Gemäß den Zielen des Regionalbudgets soll mit den Förderungen eine engagierte und aktive, eigenverantwortliche, ländliche Entwicklung unterstützt und die regionale Identität gestärkt werden. Kleinprojekte können zum Beispiel die touristische Weiterentwicklung der Region, die Vermarktung regionaler Produkte oder auch die Förderung der Biologischen Vielfalt zum Thema haben. „Im vergangenen Jahr wurden zum Beispiel Wasserspielplätze angelegt, ein Generationenplatz gestaltet oder eine Eistockbahn errichtet“, zählt Martin Schmid, Geschäftsführer der Steinwald-Allianz einige Beispiele auf.

 

Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen im Gebiet der Steinwald-Allianz. Der Fördersatz für die Kleinprojekte beträgt maximal 80 % bei einer Höchstsumme von 10.000 €. Zu beachten ist, dass das Gesamtvorhaben nicht mehr als 20.000 € netto kosten darf. Gemeinden, Vereine, Initiativen, Firmen, aber auch Einzelpersonen können bis zum 15. März ihre Förderanträge bei der Geschäftsstelle der Steinwald-Allianz in Erbendorf einreichen. „Es gilt jedoch zu beachten, dass die Projekte bis zum 20. September 2022 vollständig abgerechnet sein müssen“ erläuterte Martin Schmid.

 

Neuer Verfügungsrahmen für Ökoprojekte

Seit diesem Jahr können nun in den anerkannten bayerischen Öko-Modellregionen auch Kleinprojekte zur Stärkung der regionalen Bio-Land- und Ernährungswirtschaft und regionale Bio-Wertschöpfungsketten gefördert werden. Die mögliche Gesamtfördersumme für Kleinprojekte steigt somit auf 150.000 € in der Steinwald-Allianz. Im Verfügungsrahmen der Öko-Modellregion Steinwald ist jedoch der Bezug zu Bio verpflichtend. Der Fördersatz beträgt max. 50 % bei einer maximalen Fördersumme von 10.000 €. Die Netto-Gesamtkosten der Projekte dürfen auch hier 20.000 € nicht überschreiten. Elisabeth Waldeck, Projektleiterin der Öko-Modellregion, erläutert fiktive Projektideen, die gefördert werden könnten: „Ein Dorfladen möchte eine Bio-Ecke planen und einrichten oder eine Schule möchte Lehrmaterial zur ökologischen Landwirtschaft erstellen. Man darf kreativ werden im Sinne des Öko-Landbaus!“ Auch in diesem Förderprogramm sind die Anträge bis zum 15. März bei der Geschäftsstelle der Steinwald-Allianz einzureichen.

 

Die Kleinprojekt-Förderung der Steinwald-Allianz im Überblick

 

Regionalbudget

 

 

Verfügungsrahmen

Ökoprojekte                                                                                   

Verbesserung der Lebensverhältnisse

der ländlichen Bevölkerung

 

 

Stärkung der regionalen Bio-Landwirtschaft und von Bio-Wertschöpfungsketten

 

Förderung von max. 80 %

der Nettokosten

 

Förderung von max. 50 %

der Nettokosten

 

max. Fördersumme 10.000 

 

max. Fördersumme 10.000 

 

Projektkosten mind. 500 €, 
max. 20.000 € netto, mit der Maßnahme darf noch nicht begonnen worden sein

 

Projektkosten mind. 500 €,

max. 20.000 € netto, mit der Maßnahme darf noch nicht begonnen worden sein

 

Einreichfrist der Förderanfrage

bis zum 15. März 2022

 

Einreichfrist der Förderanfrage

bis zum 15. März 2022

 

Nach Auswahl der Projekte muss

die Projektabrechnung bis zum

20. September 2022 erfolgen.

 

Nach Auswahl der Projekte muss

die Projektabrechnung bis zum

20. September 2022 erfolgen.

 

 

Weitere Informationen

Auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind detaillierte Informationen in Form von Merkblättern und die Kriterien zur Förderfähigkeit von Kleinprojekten im Rahmen des Regionalbudgets und des Verfügungsrahmens Öko-Projekte zu finden:

Projekte werden von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionalentwicklung finanziert. Investition in Ihre Zukunft!

 

Investice do vaší budoucnosti. Evropskou unií z Evropského fondu pro regionální rozvoj.

Druckversion Druckversion | Sitemap

Steinwald-Allianz | Bräugasse 6 | 92681 Erbendorf

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 08:30 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Tel. 09682 182219-0
Fax 09682 182219-22
E-Mail: info@steinwald-allianz.de
Web: www.steinwald-allianz.de und www.steinwald-urlaub.de

Facebook | Instagram | Impressum | Datenschutz