3. Mai 2022

Vierter Austausch der oberpfälzischen ILE-Umsetzungsbegleiter

 

Die Steinwald-Allianz ist mittlerweile in ein stattliches Netzwerk von interkommunalen Verbünden eingebunden. Die Umsetzungsbegleiter der sogenannten Integrierten Ländlichen Entwicklungen (ILEs) in der Oberpfalz treffen sich regelmäßig zum Austausch und zum Voneinander-Lernen. Mit dem Thema „Touristische Entwicklung“ wurde in Oberviechtach eine der Kernaufgaben der Steinwald-Allianz bearbeitet.

 

Nachdem Vertreter der Integrierten Ländlichen Entwicklungen (ILE) der Oberpfalz im Herbst 2021 in Waldsassen zu Gast waren, lud im Frühjahr 2022 das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz zum inzwischen vierten gemeinsamen Austausch der ILE-Umsetzungsbegleiter ein. Zu diesem Anlass versammelten sich die Teilnehmer aus dem gesamten Regierungsbezirk in der Stadt Oberviechtach, wo sich mit dem Emil-Kemmer-Haus ein passender Ort zum gemeinsamen Themen-Austausch in der gastgebenden ILE Brückenland Bayern-Böhmen fand. Wie auch schon bei den vorherigen Treffen, stellten sich die Gastgeber dem versammelten Teilnehmerkreis vor. Zunächst zeigte der ILE-Vorsitzende und Bürgermeister von Oberviechtach Rudolf J. Teplitzky den Weg seiner Stadt hin zu einer nachhaltigen und zukunftssicheren Stadtentwicklung auf, anschließend präsentierte ILE-Umsetzungsbegleiter Christian Karl die ILE Brückenland Bayern-Böhmen und deren Handlungsschwerpunkte.

 

Touristische Entwicklung gemeinsam vorantreiben und stärken

Hauptthema des Austauschs in Oberviechtach war jedoch die „Touristische Entwicklung“ und die entsprechenden bayerischen und oberpfälzischen Organisationsstrukturen. Hierzu hatten Michael Neft und Daniela Wehner vom ALE Oberpfalz mit Veronika Perschl vom Tourismusverband Ostbayern eine ausgewiesene Expertin gewinnen können. Sie zeigte mit ihrer Präsentation die institutionelle Struktur sowie die Akteure des Tourismus in Ostbayern auf und ging auf die Entwicklungen der letzten Jahre sowie die damit verbundenen Herausforderungen und Potentiale der oberpfälzischen Tourismusdestinationen ein. Aufmerksam folgten die Teilnehmer den Ausführungen u.a. zum Ausbau von hochwertigen touristischen Angeboten in den Schwerpunktbereichen Wandern und Radfahren, der Zukunftsaufgabe „Nachhaltiger Tourismus“ und einer zunehmenden Digitalisierung der Tourismuswirtschaft. Da alle Beteiligten oft selbst mit touristischen Entwicklungszielen in der eigenen ILE-Region in Berührung kommen, ergab sich schnell eine rege Diskussions- und Fragerunde. Die Rolle der ILE-Zusammenschlüsse im touristischen Akteursnetzwerk wurde ebenso diskutiert und kritisch hinterfragt, wie auch bereits bestehende und neue touristische Vertriebswege oder gemeinsame ILE-übergreifende Strukturen und Projekte: so zum Beispiel das „Grüne Band“ entlang der bayerisch-tschechischen Grenze, die Fernwanderwege Gold- und Jurasteig oder die geplanten sogenannten Eric-Frenzel-Trails in der nördlichen Oberpfalz und deren Vermarktung in Konkurrenz zu anderen touristischen Regionen. Die Diskussion war ein wertvoller Austausch, der auf dieser Ebene bislang noch nicht stattgefunden hatte. Hier sei ein wichtiger Anknüpfungspunkt für zukünftige Kontakte entstanden, waren sich alle Beteiligten sicher.

 

Reger Austausch von Ideen

Am Nachmittag folgte ein Workshop, bei dem sich die Teilnehmer selbstständig auf Themen einigten und in Gruppenarbeit die eigenen Erfahrungen und Eindrücke in den Bereichen „Touristische Mobilität im ländlichen Raum“, „Weiterentwicklung bestehender touristischer Infrastrukturen“ und „Besucherlenkung“ besprachen. Hierbei wurde allen deutlich, dass es im Themenkomplex Touristische Entwicklung keine Pauschalrezepte und einfache Lösungen gibt, denn jede Region hat ihre Eigenheiten. Nichtsdestotrotz nahmen die ILE-Umsetzungsbegleiter viele interessante Erkenntnisse und Anregungen aus Oberviechtach mit zurück in die oberpfälzischen ILE-Regionen. Das nächste gemeinsame Austauschtreffen soll im Herbst 2022 im ILE-Zusammenschluss Aktionsbündnis Čerchov plus im Landkreis Cham stattfinden.

Druckversion | Sitemap

Steinwald-Allianz | Bräugasse 6 | 92681 Erbendorf

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 08:30 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Tel. 09682 182219-0
Fax 09682 182219-22
E-Mail: info@steinwald-allianz.de
Web: www.steinwald-allianz.de und www.steinwald-urlaub.de

Facebook | Instagram | Impressum | Datenschutz