01. Juli 2019

Ferienregionen feiern Jubiläum in Franken

 

Die Oberpfalz sorgt für mächtig Stimmung im Herzen Frankens! Anlass ist der zehnte Besuch der Ferienregion Stiftland, der Steinwald-Allianz und des Fremden-verkehrsvereins Neualbenreuth mit dem Sibyllenbad auf dem Nürnberger Hauptmarkt. Der Platz zwischen dem Schönen Brunnen und der Frauenkirche wurde für zwei Tage als Festmeile in Beschlag genommen, um kräftig Werbung für einen Urlaub zwischen Bärnau und Brand zu machen.

 

Seit 2010 nutzen die Ferienregionen im Landkreis Tirschenreuth die Gelegenheit, sich mit ihren Angeboten, Attraktionen und Sehenswürdigkeiten dem Nürnberger Publikum zu präsentieren. Anlass soll eine spaßige Frotzelei zwischen dem Nürnberger Oberbürgermeister und dem Waldsassener Bürgermeister gewesen sein, bei der es darum ging, wer wohl die besseren Lebkuchen habe. Die Steinwald-Allianz als touristische Vermarktungsorganisation der 16 Mitgliedskommunen um den Naturpark Steinwald, die Ferienregion Stiftland (Ikom Stiftland), der Fremdenverkehrsverein Neualbenreuth und das Sibyllenbad betreiben seitdem einen hohen organisatorischen und logistischen Aufwand um sich zwei Tage im Sommer mit kulinarischen Spezialitäten, Infomaterial über die Region, Musik und Handwerk von ihrer besten Seite zu zeigen.

 

Zum zehnten Mal wurde nun ein ganzes Feuerwerk an Attraktionen abgebrannt. Kulinarisch wurden die interessierten Besucher mit Spezialitäten wie dem neuen Bio-Beef&Bacon-Rinderburger der Erzeugergemeinschaft „Öko-Rinder aus dem Steinwald“ und, passend zum Start der Öko-Modellregion Stiftland, mit Bio-Dinkel-Liwanzen verwöhnt. Dazu gab es Schmankerln wie den Bio-Zoigl, feine Liköre aus dem Steinwald, Kuchen aus Friedenfelser Bio-Mohn, Karpfenpastete oder auch das oben genannte Gebäck aus Waldsassen.

 

Der Landkreis Tirschenreuth hat einiges zu bieten und die Vielfalt spiegelte sich auch in den musikalischen Darbietungen wieder. Alleinunterhalter Franz Becker, die Blaskapelle Ernestgrün, die Stadtkapelle Kemnath, der Spielmannszug aus Erbendorf und die Großkonreuther Alphornbläser heizten bei heißen Temperaturen auf dem Hauptmarkt die Stimmung noch mehr an und zogen nicht nur die Aufmerksamkeit der Nürnberger, sondern auch die von vielen Touristengruppen aus Amerika und Asien auf sich. Die Welt ist in Ordnung, wenn sich in Franken die oberpfälzer Musikanten beim „Böhmischen Traum“  erheben und sich japanische Touristen einer spontanen Polonaise anschließen.

 

Für verblüffte Gesichter und viel Applaus an den Tischen sorgte Zauberer Marco Knott aus Bärnau. Da wurden aus Kontoauszügen plötzlich 50 Euroscheine, Seile wurden getrennt und magisch wieder zusammengefügt und Spielkarten hoben sich wie von Geisterhand. Ebenfalls aus Bärnau präsentierte sich der Geschichtspark Bärnau mit einer Abordnung in historischen Gewändern. Nebenan gaben die Mitterteicher Schnitzer einen Einblick in ihre traditionelle Handwerkskunst.

 

Trotz der großen Hitze auf dem Hauptmarkt freuten sich die Verantwortlichen über einen guten Besuch an beiden Tagen. Die Nürnberger Stadträte Marcus König und Gerhard Groh teilten als langjährige Gäste diese Freude und Waldsassens Bürgermeister Bernd Sommer bedankte sich anlässlich des Jubiläums bei der Stadt Nürnberg, den beiden Zweckverbänden Steinwald-Allianz und Ikom Stiftland sowie beim Fremdenverkehrsverein Neualbenreuth für die aufwendige Organisation und Arbeit über die Jahre hinweg. Besonderer Dank galt auch siebzehn (!) Hotels und Besitzern von Ferienwohnungen im Steinwald und Stiftland, die zum Teil mehrtägige Aufenthalte als Gewinne für ein Preisrätsel zur Verfügung stellten. Dazu spendierte das Sibyllenbad noch zusätzlich Eintrittsgutscheine.

Druckversion Druckversion | Sitemap

Steinwald-Allianz | Bräugasse 6 | 92681 Erbendorf

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 08:30 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Tel. 09682 182219-0
Fax 09682 182219-22
E-Mail: info@steinwald-allianz.de
Web: www.steinwald-allianz.de und www.steinwald-urlaub.de

Facebook | Impressum | Datenschutz