17. August 2017

Neue Verkaufsstellen für den Bio-Rinderburger aus dem Steinwald

 

Ein Grund zum Feiern und zum Danke sagen: bereits 5000 tiefgefrorene Pattys des Bio-Rinderburgers aus dem Steinwald wurden 2017 vermarktet. Im Raum Weiden kamen sieben neue Verkaufsstellen hinzu und die Mitarbeiter der Öko-Modellregion Steinwald luden daher alle Beteiligten zu einem kleinen Netzwerktreffen mit Burger-Verköstigung ins „Landgericht“ in Weiden ein.

 

Seit Ende Juli 2016 ist der Bio-Burger aus dem Projekt zur regionalen Bio-Rindfleisch-vermarktung der Öko-Modellregion Steinwald nun tiefgefroren für den Verbraucher in zahlreichen Läden erhältlich. Angefangen bei etwa zwölf Verkaufsstellen, wuchs deren Zahl auf mittlerweile 21 Läden, die das Bio-Regionalprodukt im Sortiment haben, an, sieben davon in und um die Stadt Weiden. „Der Ernährungsbericht 2016 spricht für unser Projekt“ sagte Martin Schmid, Geschäftsführer der Steinwald-Allianz, die Träger des Projekts der Öko-Modellregion ist. „76% der Bevölkerung sind regionale Lebens-mittel wichtig und 88% messen der artgerechten Haltung von Nutztieren eine große Bedeutung zu.“, so Schmid. Noch mehr erfreuliche Zahlen weiß Projektmanagerin Elisabeth Waldeck zu berichten. So wurden 2017 insgesamt schon 5000 Burger-Pattys an den Verbraucher gebracht, davon allein 1000 in Weiden. Damit wurde die Verkaufszahl von 2016 längst geknackt.

 

Seit mittlerweile über zweieinhalb Jahren arbeiten die Projektmitarbeiter der Öko-Modellregion an dem Ziel, den Ökolandbau in der Region zu fördern, die Bio-Land-wirtschaft auszuweiten, mehr regionale Bio-Produkte verfügbar zu machen und den Verbraucher über Bio aufzuklären. Ein Wunsch der Bio-Bauern im Steinwald war es, eine bessere Vermarktungsmöglichkeit für ihre Bio-Rinder zu erhalten, da diese bisher weite Wege zum nächsten Bio-Schlachthof transportiert werden mussten. So arbeiten Bio-Bauern, Öko-Modellregion und der bio-zertifizierte Metzger Ackermann am Aufbau einer regionalen Bio-Rindfleischvermarktung eng zusammen. Das erste Regional-produkt aus dem Projekt wurde der bereits erwähnte Rindfleisch-Burger zum Selberbraten.

 

Selberbraten mussten die Anwesenden bei der Zusammenkunft nicht, dafür durften sie ihren persönlichen Burger „bauen“. Öko-Modellregion-Mitarbeiter Günther Erhardt hatte dazu alles vorbereitet, unter anderem eine Preiselbeer-Meerrettich-Sauce, und kredenzte daneben eine überbackene Variante mit Gemüse angerichtet. Bio-Rinder-halter, Bio-Metzger und Vertreter der Verkaufsstellen ließen sich in gemütlicher Runde ihren Burger schmecken und besprachen neue Ideen für weitere Produkte aus dem Bio-Rindfleisch aus dem Steinwald.

 

Alle aktuellen Verkaufsstellen und Portraits der Rinderhalter finden Sie hier.

Projekte werden von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionalentwicklung finanziert. Investition in Ihre Zukunft!

 

Investice do vaší budoucnosti. Evropskou unií z Evropského fondu pro regionální rozvoj.

Druckversion Druckversion | Sitemap

Steinwald-Allianz | Bräugasse 6 | 92681 Erbendorf

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 08:30 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Tel. 09682 182219-0
Fax 09682 182219-22
E-Mail: info@steinwald-allianz.de
Web: www.steinwald-allianz.de und www.steinwald-urlaub.de

Facebook | Instagram | Impressum | Datenschutz