20. Juli 2018

Resolution für den Erhalt von Hallen- und Freibädern

 

In den kommunalen Zweckverbänden IKom Stiftland und Steinwald-Allianz sind alle

26 Kommunen des Landkreises Tirschenreuth interkommunal organisiert und tätig. Die beiden Zweckverbände forderten nun in einer Resolution die Bayerische Staatsregierung auf, die Förderung von Sanierungsmaßnahmen kommunaler Hallen- und Freibäder zum Zwecke des Breitensports in den Förder-katalog des Finanzausgleichsgesetzes (FAG) aufzunehmen.

 

Kommunale Hallen- und Freibäder in Bayern stehen vor großen finanziellen Herausforderungen in Bezug auf anstehende Sanierungsmaßnahmen. Wurde der Bau

in den 60er - 70er Jahren noch gefördert, sind heute zahlreiche Einrichtungen aufgrund des dringenden Sanierungsbedarfs von einer Schließung bedroht. Der Vorsitzende der Steinwald-Allianz, Hans Donko und der Vorsitzende der IKom Stiftland, Roland Grillmeier übergaben im Rahmen einer Festsitzung in Mitterteich dem bayerischen Finanzminister, Albert Füracker eine Resolution über die Förderung von Sanierungsmaßnahmen von kommunalen Hallen- und Freibädern.

 

Lebensqualität durch breitensportliche Nutzung

Der Zugang zu Bädern für die Freizeitnutzung und für sportliche Aktivitäten spiegelt

im ländlichen Raum auch den Begriff der Lebensqualität wieder.  An Hallen- und Freibädern im ländlichen Raum hängen in aller Regel ehrenamtliche Vereine und Initiativen, die für den Betrieb und die Attraktivität des Bades sorgen oder eine sportliche und gesundheitsorientierte Betätigung fördern. Bäderschließungen, so zeigt die Erfahrung, hinterlassen nicht nur Bauruinen sondern auch gesellschaftliche Lücken. Weil Hallen- und Freibäder in aller Regel einen überörtlichen Einzug generieren, ist der Erhalt der Einrichtungen auch ein wichtiger Bestandteil gegen den Abwanderungstrend aus ländlichen Gegenden, die vom demografischen Wandel an sich stark betroffen sind. Der Landkreis Tirschenreuth ist ein „Raum mit besonderem Handlungsbedarf“, der diesbezüglich große Herausforderungen zu bewältigen hat. 

 

Kommunale Hallen- und Freibäder haben eine große Bedeutung im ländlichen

Raum und die Gemeinden stehen im Hinblick auf die Sanierungsmaßnahmen mit fortschreitender Zeit vor großen finanziellen Problemen. Eine Förderung durch die Bayerische Staatsregierung ist daher nicht nur wünschenswert, sondern zwingend notwendig, auf dem Weg zu „gleichwertigen Lebensbedingungen“ in Bayern.

 

 

Hier finden Sie uns

Steinwald-Allianz
Bräugasse 6
92681 Erbendorf

___________________

Kontakt

Telefon:

+49 9682/ 182219-0

E-Mail:

info@steinwald-allianz.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

___________________

Geschäftszeiten

Mo - Do:   08:30 - 12:00 Uhr

                    13:00 - 17:00 Uhr

Fr:              08:30 - 12:30 Uhr

___________________

Impressum

Datenschutz

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steinwald-Allianz 2016